Black Album

BLACK ALBUM

statt € 39,00

Black Album

35,00 €

  • 0,6 kg
  • verfügbar
  • Vorbestellung für Herbst 2019


Die überraschende Schönheit von Kohle-, Erz- und Abraumhalden.

 

Aus dem Hubschrauber fotografiert Bernd Uhde die Welt in vertikaler Draufsicht. Dabei bildet nicht die Jungfräulichkeit der unberührten Natur, sondern die von den Menschen gestaltete Kulturlandschaft das ­spannende Motivrepertoire seiner Kunst. So bilden Kohlehalden, Aufschüttungen von Erzen oder Abraumhalden die Leitmotive der in diesem Album zusammengeführten Fotografien, die vor dem schwarzen Bildgrund in faszinierender Präsenz aufleuchten.

In allen Werkgruppen spiegelt sich das Interesse des Künstlers an Formen und Farben, an Strukturen und Texturen sowie an Grundprinzipien der Komposition. So ist zu Recht Bernd Uhdes fotografische Position immer wieder mit dem Blick eines Malers verglichen worden.

Seine künstlerische Leistung ist es, durch das ­vertikale Sehen auf diese Orte das Außergewöhnliche und Rätselhafte und zugleich höchst Sinnliche aufzuspüren. Der Künstler entdeckt „Gemälde“ und diese sind visuelle Fundstücke, deren ästhetisches Potenzial durch die entrückte Fernsicht erst freigesetzt wird und sich zu erkennen gibt.

 

Nach dem sehr schnell vergriffenen „White Album“ ist das „Black Album“ das vierte Fotobuch des Künstlers im Verlag seltmann+söhne.

Über den Künstler:
Bernd Uhde studierte Malerei an der Universität der Künste Berlin und Film an der DFFB Berlin. Seine großformatigen Arbeiten sind europaweit in zahlreichen Ausstellungen und Veröffentlichungen gezeigt worden.

 

---

Fotograf Bernd Uhde

Umfang 120 Seiten

Verarbeitung Hardcover, fadengeheftet

Format 30 x 30 cm

Sprache englisch

ISBN 978-3-946688-71-6

Erscheinungsdatum September 2019

 

 


The surprising beauty of coal, ore and spoil piles.

 

 

From the helicopter, Bernd Uhde photographs the world in a vertical plan view. The purity of untouched nature is not the main thread in his enthralling repertoire of motifs - but rather the cultural landscape developed and designed by man. Therefore, coal tips, ore dumps and spoil piles compose the leitmotifs of the photographs compiled in this album, gleaming with a fascinating presence against black backgrounds.

 


All groups of works reflect the artist‘s interest in shapes and colors, in structures and textures and in the funda-mental principles of composition. And for this exact rea-son, Bernd Uhde‘s photographic position has repeatedly been compared to a painter‘s view - and justifiably so.

 

His artistic œuvre is characterized by the talent of discovering the unusual and mysterious and at the same time highly sensuous facets of a place by looking at it from a vertical view. The artist discovers scenic "paintings“ and the aesthetic potential of these visual finds is only unleashed and only reveals itself through the abstracted view from the distance.

 

After his quickly sold out „White Album“, „Black Album“ is the artist‘s fourth photo album published by seltmann+söhne.

 


About the artist:
Bernd Uhde studied painting at the Berlin University of the Arts and film at the German Film and Television Academy Berlin (DFFB). His large-format works have been showcased in various exhibitions and publications all over Europe.

 

---

Photographer Bernd Uhde

Pages 120 pages

Processing hardcover, thread-stitched

Format 11.8 x 11.8 inches

Language english

ISBN 978-3-946688-71-6

Release september 2019